Frühförderstelle

Frühförderung der Lebenshilfe Goslar

 

Die pädagogische Frühförderstelle versucht,  Entwick­lungs­verzögerun­gen so früh­­­zeitig wie mög­lich zu erkennen, um ein­ge­tre­tene Probleme zu min­­­­­­­­­­­dern oder zu be­heben. Sie wendet sich an Säug­­­linge, Klein- und Vor­schul­kin­­der, deren sprach­­­li­che, moto­ri­­sche, kognitive, emo­­­tio­na­le und so­ziale Ent­­wick­lung auf­fällig ist. Ver­schie­­­dene Fachkräfte aus den Bereichen Son­der-, Sozial- und Heilpädagogik stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Frühförderung der Lebenshilfe Goslar Die pädagogische Frühförderstelle arbeitet fa­mi­lien-­ und wohnortnah,  ist mobil und sucht die Kinder und Familien zu Hause, im Kindergarten auf. Ebenfalls bietet sie Förderung  in der Frühförderstelle an.

Die pädagogische Frühförderung beinhaltet sowohl die Ent­wick­lungs­förderung der Kinder als auch die Be­rat­ung, Be­gleit­ung und Unter­stützung der Eltern. Das umfasst kindbezogene Hilfen durch Entwicklungsdiagnostik und pädagogische Förderung sowie Beratung der Eltern über den Entwicklungsstand und die Entwicklungsbedürfnisse des Kindes.

Frühförderung der Lebenshilfe Goslar

Die Mitarbeiter der Frühförderstelle bieten ein offenes Beratungsangebot für Eltern oder andere Bezugspersonen an, die ein Entwicklungsrisiko bei ihrem Kind vermuten oder von fachlicher Seite Frühförderung empfohlen wurde. Innerhalb der Beratung wird geklärt, ob weitere Maßnahmen notwendig sind.

Zusätzlich beraten die Mitarbeiterinnen der Frühförderstelle auch Vorschuleinrichtungen, bieten Un­ter­stüt­z­ung und Begleitung im Hinblick auf die Betreuung, Erziehung und Förderung der Kinder an. Die Be­rat­ung erfolgt in Form von Einzel-, Gruppen- und Teamgesprächen sowie Informationsveranstaltungen. Regelmäßige Fortbildungen sind für unsere pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbstverständlich.

Die Beratung in der Frühförderstelle ist in der Regel kostenlos. Wenn der Bedarf für eine regelmäßige Förderung besteht, kann hierfür ein Antrag auf Kostenübernahme beim Land­kreis Goslar im Amt für Familie, Jugend und Soziales gestellt wer­den. Leider kann manchmal eine kurze Wartezeit nicht ver­­mieden werden, bis die Bewilligungen erteilt werden.

Lebenshilfe Goslar - Probsteiburg - 38644 Goslar