Kinder und Familie

Sprachheilkindergarten

Wenn Laute, Wörter und Sätze sich verwirren: Im Sprachheilkindergarten fördern die Mitarbeiter Kinder mit Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung in kleinen Gruppen bis maximal acht Kindern. Um dieses Ziel zu erreichen vereint das Lummerland Bewegungsförderung, Bildung und Sprachtherapie unter einem Dach. Bei dieser Form der Intensivtherapie arbeiten Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten, pädagogischen Mitarbeiter und Eltern eng zusammen.


Die häufigsten Störungen sind:

• Schwierigkeiten in der Aussprache: Laute werden ausgelassen/vertauscht/ersetzt
• Sätze werden verdreht oder unvollständig gebildet
• ein nicht altersgerechter Wortschatz des Kindes
• eine heisere, raue oder nasale Stimme
• Redeflussstörungen: häufiges Wiederholen oder Dehnen
• von Lauten/Silben oder Wörtern
• expressive Kommunikationsstörung: Kinder sprechen nur mit ausgewählten Personen.

Für wen ist das Angebot des Sprachheilkindergartens geeignet?

• Kinder zwischen vier und sechs Jahren, die aufgrund ihrer Sprachstörung nicht durch
• ambulante Maßnahmen ausreichend gefördert werden können.

• Eltern, die sich über den auffälligen Sprachstand ihres Kindes informieren und
• beraten lassen möchten

• Pädagogische Fachkräfte, die sich zum Thema Sprachentwicklung informieren möchten

Gut zu wissen

Die Kosten für den Besuch des Sprachheilkindergartens werden vom Landkreis übernommen.
Vor der Aufnahme im Sprachheilkinder Lummerland ist eine Fachberatung beim Landesärztlichen Dienst für Menschen mit Hör- und Sprachstörungen erforderlich.

Einen Termin können Sie über das Gesundheitsamt beim Landkreis Goslar vereinbaren:

Frau Hermann
Tel.: 05321 700862
Email: christa-maria.hermann@landkreis-goslar.de.

Ihre Ansprechpartnerin

Maria Lindemann
Telefon: 05322 82423
Fax: 05322 784861
Mobil: 0176 13371556
E-Mail: maria.lindemann@lebenshilfe-goslar.de

Sprachheilkindergarten Lummerland
Bahnhofsstraße 6
38667 Bad Harzburg/OT Schlewecke